Projekt #hatebreach - Hass im Netz begegnen

Das Projekt #hatebreach – Hass im Netz begegnen ist eine von vielen Antworten auf das zunehmend normal erscheinende Phänomen, gegen andere Menschen zu hetzen, sie zu diffamieren, sie zu verunglimpfen. In der Anonymität und Unsichtbarkeit des Netzes und der sozialen Medien im Speziellen sind vermehrt Tendenzen zu beobachten, die Rassismus, Homophobie, Sexismus, Antisemitismus und weitere Phänomene Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit normalisieren und reproduzieren. Allen gemein ist, dass sie eine Gefahr für das demokratische Miteinander darstellen, digital und analog.

Wir möchten die demokratische Diskussionskultur im Netz stärken und verbinden Medienbildung mit politischer Bildung. In diesem Rahmen bieten wir Projektwochen und -tage für Schulen in Nordhessen an, richten einen Fachtag zum Thema Hate Speech aus und werden selbst im Netz aktiv gegen Hate Speech vorgehen. Außerdem werden auf der Projekt-Website regelmäßig Informationen rund um das Thema veröffentlicht und wir sind in den sozialen Netzwerken aktiv.

 

Weitere Informationen zum Projekt können der Projekt-Website entnommen werden: www.hatebreach.net

 

           

Teilen!