ANTIRASSISMUSFEST | WIR SIND KASSEL | 8. UND 9. SEPTEMBER 2017

IN WELCHEM KASSEL MÖCHTEST DU LEBEN?

UNSER Kassel ist demokratisch, bunt und vielfältig.
UNSER Kassel ist kein Ort für Rassismus und Ausgrenzung.
UNSER Kassel ist ein Ort des Austauschs der Kulturen und des Miteinanders.

Wir laden Dich ein, dieses Kassel ein Wochenende lang zu feiern und ein Zeichen mit uns zu setzen: Gegen Fremdenfeindlichkeit, gegen Intoleranz und füreine weltoffene Stadtgesellschaft.

Los geht es am Samstag, den 09.09. ab 14:00 Uhr auf dem Gelände der Cross-Kirche in Kassel (am Lutherturm). Kommt vorbei – zum schnuddeln & flanieren bei Live-Musik, Essen und Trinken und Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Teilen!

Weiterlesen: ANTIRASSISMUSFEST | WIR SIND KASSEL | 8. UND 9. SEPTEMBER 2017

Workshop „Wer integriert hier wen? - Mit Geflüchteten zusammenarbeiten“

Sich engagieren für und mit Geflüchtete(n) bringt spezielle Anforderungen mit sich. Und auch Unsicherheiten. Habe ich eine Grenze überschritten? Stimmt mir mein Gegenüber wirklich zu oder möchte die Person nur höflich sein? Sensibilität ist gefragt. Und Selbstreflexion. Medien und Alltagsgespräche prägen unser Bild von Menschen, die nach Deutschland gekommen sind.

Gemeinsam erarbeiten wir grundlegende Dinge, die ihr bei der Unterstützung von Geflüchteten beachten könnt. Außerdem leiten uns Fragen wie: Gibt es ein „Wir“ und „Die“? Was verstehen wir eigentlich unter Kultur? Wir laden euch ein, darüber nachzudenken, was es heißt, auf Augenhöhe miteinander zu arbeiten und Vielfalt zu erkennen und wertzuschätzen.

Eingeladen sind alle Interessierten, ob bereits in der Arbeit zusammen mit Geflüchteten aktiv oder nicht. Der Workshop bereitet insbesondere auf eine Teilnahme im Radioprojekt „We are here, we speak up!“ vor.

 

Wann? 20. und 21.05.2017, jeweils 10-17 Uhr

Wo? DGB-Jugendraum, Spohrstraße 6-8, 34117 Kassel

 

Fragen und Anmeldung zum Programm und zum Workshop unter arnold(-ät-)diekopiloten.de und 0176-43633634.

 

Das Projekt "We are here, we speak up!" wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung und die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien.

 

Teilen!

Workshop Argumentieren gegen rechte und rassistische Parolen

13.05.2017, 10 - 18.30 Uhr, Villa Locomuna, Kassel

Rechte Statements finden sich erschreckend oft. Ob in der Kneipe, an der Uni oder auf öffentlichen Veranstaltungen. Ist dir auch bei der Diskussion auf der letzten Weihnachtsfeier die Spucke weggeblie-ben? Im Vorfeld der Bundestagswahl im September willst du dich in Schlagfertigkeit üben? Dann ist dieser Workshop zu Strategien im Umgang mit rechten und rassistischen Aussagen für dich richtig.

Gemeinsam mit Referent*innen von „Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus und Rassismus - für demokratische Kultur in Hessen e.V.“ wollen wir dich stärken, rassistischen und menschenverachtenden Statements etwas entgegenzusetzen!

Der Workshop ist kostenfrei; um eine Spende wird, wenn möglich, gebeten (25 €, Soli 35 €, 15 € ermäßigt). Für euer leibliches Wohl wird gesorgt!

Fragen und Anmeldung unter: arnold(at)diekopiloten.de oder 0176-43633634.

  

 

Ausschlussklausel
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Eine Veranstaltung von Die Kopiloten e.V.

Teilen!

INTERESSIERTENTREFFEN/ PROJEKTSPRECHSTUNDE

Du willst Die Kopiloten kennenlernen? Du willst dich engagieren, weißt nur nicht wo und wie? Du hast eine Projektidee, die du umsetzen möchtest? Du bist passives Mitglied und kannst dir vorstellen, aktiv zu werden?

Da haben wir jetzt was für euch! Wir treffen uns in gemütlicher Runde, um mit euch darüber zu sprechen, wie man sich bei uns einbringen kann. Wir haben verschiedene Projekte, bei denen man auch einfach nur mal vorbeischnuppern kann. Und natürlich sind wir immer offen für neue Ideen und stehen euch dafür helfend zur Seite. Wir bieten euch an, in lockerer Atmosphäre zu schauen, ob ihr Lust habt auf gemeinsam.politisch.bilden mit uns.

Wann und wo?
Montag, 28.11. 2016, 18-20 Uhr, CAMPUS Holländischer Platz, Arnold-Bode-Straße 8, Raum 0112

Keine Zeit? Kein Problem!
Nimm einfach Kontakt zu uns auf, wenn du interessiert, aber am 28.11. schon verplant bist. Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildnachweis: "Multiplikator_innen-Fortbildung Februar 2013" by ABC Bildungs- und Tagungszentrum
https://www.flickr.com/photos/abchuell/10444351396/ is licensed under a Creative Commons license:
https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Teilen!

„Buen vivir – vom Guten Leben"

Eine sinnliche Konzertlesung kombiniert virtuose lateinamerikanische Musik mit der Vorstellung des Konzepts des „Buen vivir“ durch Alberto Acosta, einen der führenden Intellektuellen Lateinamerikas.

Konzertlesung: Samstag, 3. Dezember, 19.30 Uhr, Südflügel Kulturbahnhof, Kassel

Workshops zum Thema: Samstag, 3. Dezember, ab 12:30 Uhr

Gießhaus der Universität Kassel

Der 3. Dezember dieses Jahres wird ein Tag der lokalen und regionalen Vernetzung für das Gute Leben in Kassel und der Region. Die Veranstaltung kombiniert Workshops, Vorträge und Musik zum Thema. Den Tag krönt eine Konzertlesung mit dem Titel „Das Recht auf ein Gutes Leben - Neue Töne aus Lateinamerika - Eine Begegnung mit Alberto Acosta und Grupo Sal".

Grupo Sal präsentiert virtuos und leidenschaftlich eine eigenständige Interpretation lateinamerikanischer Musik. Zusammen mit Alberto Acosta, 2008 Präsident der verfassunggebenden Versammlung Ecuadors und einer der führenden Intellektuellen Lateinamerikas, begeben sich die Musiker zusammen mit ihrem Publikum auf eine spannende Entdeckungsreise.

 

Teilen!

Weiterlesen: „Buen vivir – vom Guten Leben"