Workshop: "Medien, Medien für alle und Radio von und mit Geflüchteten"

Wann? Samstag, 23. September 2017, 10-18 Uhr
Wo? Hauptbahnhof Kassel (Südflügel - 1. Etage, Franz-Ulrich-Straße 6, 34117 Kassel)

Medien sind sehr wichtig. Sie helfen, dass große oder kleine Gruppen von Menschen über verschiedene Informationen sprechen können. Medien sind zum Beispiel Zeitungen, Radio oder Fernsehen.

Viele Menschen sind neu nach Deutschland gekommen. Sie interessieren sich für vieles Neues. Zum Beispiel: Welche Medien gibt es hier? Und wie machen sie ihre Arbeit? Was dürfen Medien? Was dürfen sie nicht? Was sind "Bürgermedien"?

Wir wollen über Medien in Deutschland lernen. Einen Tag wollen wir darüber lernen. Das nennen wir "Workshop". Zu uns kommt ein Journalist. Er schreibt zum Beispiel Texte für die Zeitung. Das ist sein Beruf. Er wird uns viel erklären und erzählen.

Es kommen auch zwei Personen, die selbst Radio machen. Es geht darum, wie wir selbst ein Radio-Programm machen können.

Alle sind eingeladen, dabei zu sein! Besonders Menschen, die neu in Deutschland sind. Es wird Übersetzung in verschiedene Sprachen geben.
Mittags werden wir gemeinsam essen.

Wenn du dabei sein möchtest, melde dich bei Bianca Arnold an. Per Email, Whatsapp, SMS oder Anruf: 0176-43633634 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Falls du dich nicht anmelden möchtest, ist es ok, spontan vorbeizukommen.

Freunde einladen und teilen: https://www.facebook.com/events/895291497278290/


Dieser Text ist in leichter Sprache geschrieben.

Der Workshop ist von dem Radioprojekt „We are here, we speak up!“. Er wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen).

 

English version:

Workshop: Media, media for everyone and radio by and with refugees

When? Saturday, 23 September 2017, 10 am to 6 pm

Where? Hauptbahnhof Kassel (southern part, first floor, Franz-Ulrich-Straße 6, 34117 Kassel)

 

The media is important for living together. It helps to speak about different information. Newspapers, radio or television are media.

People who are new in Germany are interested in new issues. For instance: Which media exists? How does it work? What rules exist for media?

We want to learn about media in Germany for one day. We call this „workshop“. There will be a journalist. For example, he writes texts for newspapers. This is his job. He will explain many things and give us information.

Two people who are doing radio themselves will also come to us. We will talk about how to make a radio program ourselves.

Everyone is invited to take part! Especially people, who are new in Germany. There will be translation into different languages.
We will eat lunch together.

 

 If you want to come, please register (contact: Bianca Arnold, whatsapp/ SMS/ call: 0176-43633634 or email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). If you do not want to register, it is ok to come around spontaneously.

Share and invite friends: https://www.facebook.com/events/895291497278290/

 

This text is written in easy language.

This is a workshop by the radio project "We are here, we speak up!". Funds is given by Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) and Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen).

Teilen!