Workshop Argumentieren gegen rechte und rassistische Parolen

13.05.2017, 10 - 18.30 Uhr, Villa Locomuna, Kassel

Rechte Statements finden sich erschreckend oft. Ob in der Kneipe, an der Uni oder auf öffentlichen Veranstaltungen. Ist dir auch bei der Diskussion auf der letzten Weihnachtsfeier die Spucke weggeblie-ben? Im Vorfeld der Bundestagswahl im September willst du dich in Schlagfertigkeit üben? Dann ist dieser Workshop zu Strategien im Umgang mit rechten und rassistischen Aussagen für dich richtig.

Gemeinsam mit Referent*innen von „Mobiles Beratungsteam gegen Rechtsextremismus und Rassismus - für demokratische Kultur in Hessen e.V.“ wollen wir dich stärken, rassistischen und menschenverachtenden Statements etwas entgegenzusetzen!

Der Workshop ist kostenfrei; um eine Spende wird, wenn möglich, gebeten (25 €, Soli 35 €, 15 € ermäßigt). Für euer leibliches Wohl wird gesorgt!

Fragen und Anmeldung unter: arnold(at)diekopiloten.de oder 0176-43633634.

  

 

Ausschlussklausel
Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Eine Veranstaltung von Die Kopiloten e.V.

Teilen!

INTERESSIERTENTREFFEN/ PROJEKTSPRECHSTUNDE

Du willst Die Kopiloten kennenlernen? Du willst dich engagieren, weißt nur nicht wo und wie? Du hast eine Projektidee, die du umsetzen möchtest? Du bist passives Mitglied und kannst dir vorstellen, aktiv zu werden?

Da haben wir jetzt was für euch! Wir treffen uns in gemütlicher Runde, um mit euch darüber zu sprechen, wie man sich bei uns einbringen kann. Wir haben verschiedene Projekte, bei denen man auch einfach nur mal vorbeischnuppern kann. Und natürlich sind wir immer offen für neue Ideen und stehen euch dafür helfend zur Seite. Wir bieten euch an, in lockerer Atmosphäre zu schauen, ob ihr Lust habt auf gemeinsam.politisch.bilden mit uns.

Wann und wo?
Montag, 28.11. 2016, 18-20 Uhr, CAMPUS Holländischer Platz, Arnold-Bode-Straße 8, Raum 0112

Keine Zeit? Kein Problem!
Nimm einfach Kontakt zu uns auf, wenn du interessiert, aber am 28.11. schon verplant bist. Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bildnachweis: "Multiplikator_innen-Fortbildung Februar 2013" by ABC Bildungs- und Tagungszentrum
https://www.flickr.com/photos/abchuell/10444351396/ is licensed under a Creative Commons license:
https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/

Teilen!

„Buen vivir – vom Guten Leben"

Eine sinnliche Konzertlesung kombiniert virtuose lateinamerikanische Musik mit der Vorstellung des Konzepts des „Buen vivir“ durch Alberto Acosta, einen der führenden Intellektuellen Lateinamerikas.

Konzertlesung: Samstag, 3. Dezember, 19.30 Uhr, Südflügel Kulturbahnhof, Kassel

Workshops zum Thema: Samstag, 3. Dezember, ab 12:30 Uhr

Gießhaus der Universität Kassel

Der 3. Dezember dieses Jahres wird ein Tag der lokalen und regionalen Vernetzung für das Gute Leben in Kassel und der Region. Die Veranstaltung kombiniert Workshops, Vorträge und Musik zum Thema. Den Tag krönt eine Konzertlesung mit dem Titel „Das Recht auf ein Gutes Leben - Neue Töne aus Lateinamerika - Eine Begegnung mit Alberto Acosta und Grupo Sal".

Grupo Sal präsentiert virtuos und leidenschaftlich eine eigenständige Interpretation lateinamerikanischer Musik. Zusammen mit Alberto Acosta, 2008 Präsident der verfassunggebenden Versammlung Ecuadors und einer der führenden Intellektuellen Lateinamerikas, begeben sich die Musiker zusammen mit ihrem Publikum auf eine spannende Entdeckungsreise.

 

Teilen!

Weiterlesen: „Buen vivir – vom Guten Leben"

Fällt aus: Kampagnen-Workshop | 26. und 27.11.2016

ACHTUNG: Aus krankheitsbedinger Ursache muss die Veranstaltung leider abgesagt werden. Wir werden im Frühjahr 2017 einen neuen Workshop zur Kampagnenarbeit anbieten. Wer grundsätzlich Interesse an einem Kampagnenworkshop hat, kann sich bei rehn(at)diekopiloten.de melden und wird über den neuen Termin frühzeitig informiert!

Es gibt Kampagnen gegen fragwürdige Freihandelsabkommen und für mehr Radwege in der Innenstadt; wir kennen Protest-, Wahl- und Marketingkampagnen. Doch was genau ist eigentlich eine Kampagne und was hat sie für einen Mehrwert für die eigene Praxis?

Ziel des Workshops ist es, ein Verständnis von Kampagnenarbeit zu entwickeln und deren Ansätze für die eigene Arbeit kennenzulernen. Mit kreativen und partizipativen Methoden können die Teilnehmer*innen sich das Thema des Seminars gemeinsam erarbeiten. Der Referent, Dr. Hendrik Sander, wird Grundlagen und Praxisbeispiele des Campaigning vorstellen und mit den Teilnehmer*innen diskutieren. Auf dieser Basis können eigene Erfahrungen reflektiert und neue Ansätze entwickelt werden – ob einzelne Kampagnenbausteine für die bisherige Praxis oder ganz neue Kampagnenprojekte. Diese Ideen sollen in Arbeitsgruppen probeweise weiterentwickelt und schließlich gemeinsam diskutiert werden, um daraus einen praktischen Nutzen für die eigenen Aktivitäten in Kassel zu ziehen.

Teilen!

Weiterlesen: Fällt aus: Kampagnen-Workshop | 26. und 27.11.2016

AUSSCHREIBUNG: Welcome… Cartoonworkshop zu den Themen „Rassismus“ und „Integration“

Die Schlagworte „Rassismus“ und „Integration“ – gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation – sind im Moment sehr präsent, in den Medien etwa oder in Äußerungen von Politiker*innen. Aber was bedeuten diese Begriffe? Und was haben sie miteinander zu tun?

In einem mehrtägigen Workshop sollt ihr die Möglichkeit erhalten, eure Meinung dazu in Cartoons darzustellen. Der Cartoon ist eine Kunstform, die unmittelbar auf ihr Umfeld reagiert und mit ihm interagiert. So hat er auch die Funktion zu kommentieren oder auf Missstände aufmerksam zu machen – etwa durch das Mittel der Übertreibung oder Überspitzung oder der Parodie. Ihr könnt in Form von Cartoons kritische, streitbare, provozierende Anregungen geben und euch sich somit am Integrations- bzw. Rassismus-Diskurs von Gesellschaft, Wissenschaft und Politik beteiligen.

Der Workshop ist angelegt für kreative, kunst- und politisch interessierte Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 12 und 18 Jahren, die sich selbst einmal an der Umsetzung von Cartoons und Karikaturen versuchen wollen.

Teilen!

Weiterlesen: AUSSCHREIBUNG: Welcome… Cartoonworkshop zu den Themen „Rassismus“ und „Integration“